Massagen

Massage

Die klassische Massage lindert bekanntlich muskuläre Verspannungen. Aber auch und viel bedeutungsvoller ist die Wirkung auf das Immunsystem des Körpers. Das Immunsystem wird durch Massageanwendungen beruhigt, wodurch weniger Entzündungsbotenstoffe ausgeschüttet werden.
Traditionsgemäß versteht man unter dem Begriff der klassischen Massagetherapie (KMT) die Behandlung des Rückens, Schultergürtels und Nackens.
Während der Massage wechseln flächige Streichungen mit punktuellen, tiefergehenden Techniken ab.
Bei regelmäßiger Anwendung werden  lokale Verklebungen und Muskelverspannungen reduziert. Die Entspannung wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus.

Die speziellen Massagen berücksichtigen je nach Angebot besondere Ausführungen und Ziele.

Öle

Alle Massagen werden mit  Mandelöl oder Sesamöl durchgeführt. Diese Öle besitzen auch für sensible Hauttypen eine gute Verträglichkeit. Sollten Sie auf einen dieser Stoffe allergisch reagieren, so können Sie gerne eigene Produkte zur Behandlung mitbringen.

Kontraindikationen

Es gibt Fälle, in denen eine Massage nicht durchgeführt werden sollte. Dazu gehören unter anderem akute Infekte und Hauterkrankungen. Bei Bedenken fragen Sie bitte Ihren Arzt.